smoost app
Spenden - ohne Geld auszugeben.
Hol dir smoost für iPhone/Android.
NEU: Helfen ohne App per Charity-Shopping
Die Spielgemeinschaft Ramsberg/St. Veit wurde am 5.Mai 2009 gegründet. Diese Spielgemeinschaft setzt sich aus den Dorfvereinen TSV Ramsberg und der SpVgg St. Veit zusammen, die zur Erhaltung der Fußballaktivitäten bereits seit 2006 kooperieren. Hintergrund der Gründung waren die sinkende Zahl der aktiven Spieler auf beiden Seiten und der damit ausbleibende Erfolg. Beide Vereine sind aber nicht nur in der Fußballsparte tätig, sondern haben auch noch weitere Abteilungen. Die SpVgg St. Veit wurde 1981 gegründet (Vereinsmotto: Erfolg braucht Zeit – Spielvereinigung Sankt Veit) und hat eine erfolgreiche Läufergruppe „Veiter Fighter“. Der TSV Ramsberg (Gründungsjahr 1960) hat eine Tennis-, Segel-/Surf- und Turnabteilung. Der TSV Ramsberg organisiert und kümmert sich außerdem um den Spielbetrieb seiner weiblichen und männlichen Jugendfußballmannschaften.

Die beiden Vereine einigten sich bereits im Jahr 2006, eine im Bayerischen Fußball Verband (BFV) bis dato unbekannte „Ehe“ im Seniorenfußballbereich einzugehen und ausschließlich die Fußballaktivitäten im Seniorenbereich miteinander zu verknüpfen. Zwei Jahre wurde diese „wilde“ Ehe stillschweigend vom BFV geduldet. Im Frühjahr 2009 wurde uns aber vom BFV mitgeteilt, dass der Zusammenschluss in dieser Form keine Genehmigung mehr bekommen wird.
Zur Lösung kamen zu dieser Zeit letztendlich folgende zwei Möglichkeiten in Betracht: Entweder miteinander zu fusionieren oder einen neuen Verein zu gründen.
In verschiedenen Sitzungen der Vorstandschaften der beiden Vereine wurden Lösungsvorschläge erarbeitet. In getrennten Generalversammlungen wurden dann die Mitglieder über diese neue Situation informiert. Dank der Besonnenheit der beiden Vorstandschaften ist es letztendlich gelungen, die notwendigen Mehrheiten der Mitglieder für eine Spielgemeinschaft zu bekommen.

Das war zu dieser Zeit die erste Spielgemeinschaft im Fußball Seniorenbereich im Landkreis Weißenburg Gunzenhausen.

Eine Fusion kam nicht in Frage, da beide Vereine ihre sonstigen Aktivitäten aufrecht erhalten wollten, da es allen Beteiligten sehr wichtig war und ist, das örtliche Dorfleben weiterhin am Leben zu lassen.
Eine besondere Herausforderung war, dass beide Vereine über Jahre eine ausgeprägte Rivalität hatten und dadurch die Zusammenarbeit anfangs nicht von allen gerne gesehen wurde. Nach über vier Jahren Zusammenarbeit, sind die Mannschaften zu einem Team herangewachsen, das durch einen besonderen Zusammenhalt, insbesondere der jungen Spieler beider Dorfvereine, geprägt ist.

So funktioniert smoost:

Download in App Store Get it on Google Play